Unser Motto: Hilfe zur Selbsthilfe!


Der Eindruck, Gewalt spiele sich fernab des eigenen Umfeldes ab, kann trügerisch sein. Denn nicht jede Form von Gewalt - etwa psychische Misshandlung - ist auf den ersten Blick erkennbar.

Sie findet häufig im sogenannten sozialen Nahbereich, der Familie oder Partnerschaft statt und die Opfer stehen nicht selten in einem Abhängigkeitsverhältnis zum Täter.

Die Gewaltbereitschaft in der Gesellschaft macht deutlich, dass auch das Them Gewalt unter Kindern und Jugendlichen von allen ernst genommen werden muss: von den Behörden, Eltern und Erziehenden, Kindern und Jugendlichen, von der Schule und auch von Justiz und Polizei. Es ist daher sinnvoll, dass bei der Bearbeitung dieses Themas drei Departemente zusammenarbeiten, ihr spezifisches Know-how einbringen und dadurch entsprechende Synergien gewonnen werden können.

Dabei geht es um das Wohl unserer Kinder, der heranwachsenden Generation und damit um unsere gemeinsame Zukunft.

Image

Anschrift

Akademie für Gewaltprävention 

Herr Jan Lempertz

Pädagoge für Gewaltprävention

Ratzeburger Str. 2a

23911 Harmsdorf
Telefon: 04541 / 88 33 61 2
Mobil: 0162 / 10 27 18 4


E-Mail: info@stop-gewalt-akademie.de

Stop die Gewalt

Stop GW 250